Top Direkt zum Inhalt wechseln
Mm

Magistrat

Die "Magistrate" setzten sich durch, als die preußische Städteordnung 1867 in SH eingeführt wurde. Ein Magistrat bestand aus dem Bürgermeister sowie haupt- und ehrenamtlichen Stadträten, die jeweils ein Ressort der Verwaltung leiteten Weiterlesen …


 Beitragsbild für Mahnmal Itzehoe

Mahnmal Itzehoe

Ein Überlebender des Holocaust schuf 1946 das erste Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus in Nordeuropa. Es steht in Itzehoe Weiterlesen …


 Beitragsbild für Malteser St. Franziskus-Hospital

Malteser St. Franziskus-Hospital

Seit 1865 besteht im evangelischen Flensburg ein Krankhaus des katholischen Malteserordens. Es entstand durch den Zweiten Schleswigschen Krieg auf Bitten des preußischen Königs Wilhelm I., sich den Verwundeten der preußischen und österreichischen Truppen anzunehmen Weiterlesen …


Modell der Wurtensiedlung Elisenhof auf Eiderstedt um 800

Marschen

Noch in der Jungsteinzeit war die Nordsee ein See von der Größe der Doggerband. Dann begann das Wasser zu steigen und Schwemmstoffe lagerten sich an den Küsten als fruchtbares Marschland ab Weiterlesen …


Mm

Maße/Gewichte

Maße und Gewichte in Schleswig und Holstein waren lange Zeit vor allem vielfältig. So kam der Fuß regional in 14 verschiedenen Längen vor. 1585 gab es den ersten Versuch, das zu ändern. Der Durchbruch kam jedoch erst, nachdem Frankreich 1795 den Meter und das metrische System eingeführt hatten Weiterlesen …


 Beitragsbild für Matjes

Matjes

Mit Beginn des 17. Jahrhunderts kam der niederländische Matjes aus der Nordsee auf den Markt. Er galt als die "vornehme" Alternative zum gesalzenen Hering. Matjes wird aus Heringen hergestellt, die noch nicht geschlechtsreif sind, und kann deshalb nur von Ende Mai bis Ende Juni gefangen werden Weiterlesen …


 Beitragsbild für Matrosenaufstand

Matrosenaufstand

Am 1. November traf das III. Geschwader mit 5.000 Mann in Kiel ein. Kriegsmüde, hungrig und aus dem Gefühl, der Krieg sei auf Schultern der kleinen Leute geführt worden, kam es zu Protesten und schließlich zu Schießereien. Die Revolution hatte begonnen. Am 9. November wurde in Berlin die Republik ausgerufen Weiterlesen …


Der Brutkamp, Großsteingrab in Albersdorf, Dithmarschen

Megalithgrab

Megalithgräber sind Großsteingräber. Sie bestehen aus auf die Erde gestellten Steinblöcken. Ein solches Grab war fast immer von Erde oder Steinen bedeckt Weiterlesen …


Mm

Melioration

"Melioration" bedeutet den Boden zu verbessern. Es umfasst Maßnahmen, wie das Mischen trockengelegter Moorböden mit Sand, das Aufbrechen des Ortsteins auf Heideflächen der Geest, das Mergeln und das Düngen Weiterlesen …


Lorenbahnen ermöglichten das Mergeln im großen Umfang. Dabei wurden auch – wie auf dieser Aufnahme, die um 1907 in der Nähe des nordfriesischen Ladelund entstand – Arbeiter aus Polen und Galizien eingesetzt

Mergel

Ton mit darin fein verteiltem Kalk ist "Mergel". Er ist in Schleswig-Holstein weit verbreitet. Im 18. Jahrhundert wurde erkannt, dass erschöpfte, Ackerflächen und unfruchtbare Böden durch „mergeln“ in Kultur gebracht werden konnten Weiterlesen …


 Beitragsbild für Mestorf, Johanna

Mestorf, Johanna

Johanna Mestorf ,1828 in Bad Bramstedt geboren, war die erste Museumsdirektorin in Deutschland und die erste Professorin im Königreich Preußen. Ihr Interesse galt seit Kindesbeinen der Vor- und Frühgeschichte Weiterlesen …


Moin

Moin

Der Gruß "Moin" ist erst in den vergangenen Jahrzehnten aus Ostfriesland nach Schleswig-Holstein eingewandert. Er hat sich inzwischen als Grußformel so breit durchgesetzt, dass er in den Duden kam Weiterlesen …


Theodor Mommsen um 1880

Mommsen, Theodor

Der Literaturnobelpreis ist seit 1901 die bedeutendste Auszeichnung für Schriftsteller. 1902 ging sie zum ersten Mal an einen Deutschen. Doch es war kein Literat, sondern - und das ist einmalig - ein Historiker. Knapp ein Jahr vor seinem Tod erhielt der in Garding auf Eiderstedt 1817 geborene Theodor Mommsen den Preis für seine "Römische Geschichte" Weiterlesen …


Mm

Monarch

"Monarchen" nannte man Wanderarbeiter, zumeist Entwurzelte aus der Stadt, die sich als Landstreicher durch das Leben schlugen. Bis in die 1920er Jahre kamen sie während der Erntezeit auf die Höfe und versuchten, durch Aushilfsarbeiten Geld zu verdienen Weiterlesen …


 Beitragsbild für Moor

Moor

"Monarchen" nannte man Wanderarbeiter, zumeist Entwurzelte aus der Stadt, die sich als Landstreicher durch das Leben schlugen. Bis in die 1920er Jahre kamen sie während der Erntezeit auf die Höfe und versuchten, durch Aushilfsarbeiten Geld zu verdienen Weiterlesen …


Mm

Moräne

In einer Moräne lagert das Erd- und Gesteinsmaterial, das nach dem Abschmelzen eines Gletschers übrigbleibt in einer Hügellandschaft Weiterlesen …


 Beitragsbild für Mühlen

Mühlen

Nur knapp 200 Jahre dauerte in Schleswig-Holstein die Zeit der Holländermühlen. Sie konnten sich nach dem ersten Weltkrieg nur noch mit Mühe und neuen Produkten gegen Industriemühlen mit ihren Quetsch- und Walzenwerken halten Weiterlesen …