Top Direkt zum Inhalt wechseln
 Beitragsbild für Zeitungsgeschichte Schleswig-Holsteins

Zeitungsgeschichte Schleswig-Holsteins

In Schleswig-Holstein spiegelt sich ein Grundzug der deutschen Pressegeschichte: Auch nachdem Berlin 1871 Hauptstadt geworden war, blieb es bei einer vor allem dezentralen Struktur der Presselandschaft. Anders als in Frankreich oder Großbritannien bildete sich keine „Hauptstadtpresse“ heraus Weiterlesen …


Zz

Zingel

Das lateinische "cingulum" für "Gürtel", im Mittelalter eingedeutscht als "Zingel", bezeichnet einen Teil der Vorburg beziehungsweise der äußeren Stadtbefestigung Weiterlesen …


Der Flensburger ZOB 1931

ZOB

Sylvester 1931 wurde in Flensburg der erste "Zentrale Omnibusbahnhof" Deutschlands eingeweiht. Er wurde ZOB abgekürzt und war der neue Verkehrsknotenpunkt, um den Überlandverkehr mit Passagieren und Fracht abzuwickeln Weiterlesen …


Zz

Zucker

Mitte des 18. Jahrhunderts bekamen Flensburg und Altona das Privileg, den Handel mit den dänisch westindischen Inseln aufzunehmen. 1755 brachte die „Neptunus“ als erstes Schiff Rohzucker an die Förde. Weitere folgten, bald gab es 13 Zuckerraffinerien in Flensburg Weiterlesen …


 Beitragsbild für Zwangsarbeit

Zwangsarbeit

Die Zwangsarbeit ist im Gegensatz zur Verfolgung und Vernichtung der Juden in der Zeit des Dritten Reiches seit Beginn des Zweiten Weltkrieges im "Reich" allgegenwärtig und sichtbar gewesen – das gilt auch und besonders für Schleswig-Holstein Weiterlesen …


Zz

Zwangsarbeit und Krankheit

Bis zur Wende des Krieges im Winter 1942/43 wurden erkrankte Zwangsarbeiter schon nach zwei bis drei Wochen in ihre Heimat zurückgeschickt, "da sich der Arbeitseinsatz nicht lohnt". Erst als der "Nachschub" knapp wurde, wurde die Zeit auf bis zu acht Wochen ausgedehnt Weiterlesen …