19.08.2022 bis 19.08.2022

Ausstellungsführung

„Heinz Reinefarth: Vom NS-Kriegsverbrecher zum Landtagsabgeordneten“ heißt die Ausstellung im Prinzenpalais in Schleswig. Das Landesarchiv stellt mit Reinefarth einen typischen Vertreter der führenden Vertreter des NS-Staates vor, die nach dem Ende des Krieges Karriere in der Bundesrepublik gemacht haben. Reinefahrt war während des Kriege Generalleutnant der Waffen-SS und wesentlich mit für die Gräueltaten während der Niederschlagung des Warschauer Aufstandes verantwortlich. 1951 bis 1964 war Reinefarth Bürgermeister der Stadt Westerland, seit 1958 auch Abgeordneter des Schleswig-Holsteinischen Landtages. Zwei Tage nach der Eröffnung bietet das Landesarchiv eine ausführliche und kostenlose Führung durch die Schau im Prinzenpalais mit Hintergründen zur Geschichte von und zur Archivlage über Heinz Reinefarth an. Kontakt: Landesarchiv Schleswig-Holstein Prinzenpalais, 24837 Schleswig, Telefon 04621 8618-00 eMail landesarchiv@la.landsh.de