Der Mittelalterarchäologe André Dubisch ist Gast der aktuellen Episode des landeshistorischen Podcasts „Küstory“. Stefan Magnussen spricht mit dem Kurator im Europäischen Hansemuseum in Lübeck, darüber, was die Hanse eigentlich war und für was sie über Jahrzehnte gehalten wurde. Das Hansemuseum in Lübeck wurde 2015 gegründet und hat sich auf die Fahnen geschrieben, die „weltweit die erste Adresse für die Hanse“ zu sein. André Kubisch und Stefan Magnussen sprechen so über das Hansemuseum, wie es entstand, seine Ziele und erörtern die Frage, ob es bald eine Hansekollektion von Lego geben wird. Es geht auch um die Person André Dubisch und seinen bisherigen Weg, der ihn eher zufällig ins Museum geführt hat.

Die Episode ist abrufbar unter:
https://kuestory.podigee.io/5-ehm

-rgsh- (030722)