Von Heiko Suhr

Quellen und Forschungen zur Geschichte Schleswig-Holsteins (QuFGSH), Bd. 130 

Herausgegeben von der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte 

Wilhelm Canaris (1887–1945) gehört als Chef des deutschen militärischen Nachrichtendienstes (1935–1944) und als bis heute umstrittene Figur im Widerstand gegen den Nationalsozialismus zu den bekanntesten Marineoffizieren der deutschen Zeitgeschichte. Heiko Suhr legt mit seiner Dissertation die erste wissenschaftliche Analyse der Persönlichkeit und des beruflichen Werdegangs von Wilhelm Canaris in der Kaiserlichen Marine und in der Reichsmarine bis 1934 vor. Die für einen Marineoffizier einmaligen Kommandos als Geheimagent in Spanien, als U-Boot-Kommandant im Mittelmeer sowie als Initiator streng geheimer Rüstungsprojekte heben ihn von der Masse der Marineoffiziere ab und zeigen seine ungewöhnlich breitgefächerten Fähigkeiten. Diese Biografie wird Rückschlüsse auf Canaris’ Verhalten in der Zeit von 1935 bis 1945 ermöglichen und schließt somit eine wesentliche Lücke in der Forschung.  

Erschienen im Dezember 2020 

Hardcover | 556 Seiten | 15 x 23 cm | ISBN 978-3-529-02224-1 | Preis: 49,90 € 

Mitglieder der GSHG erhalten auf Bestellungen 20 % Rabatt. Bestellungen bitte ausschließlich per E-Mail an: Sabine Popanda, popanda@wachholtz-verlag.de