03.09.2022 bis 03.09.2022

Exkursion

Es geht zu Herrenhäusern, Kirchen und Fürstenschlössern im dänischen Sundewitt und auf der Insel Alsen. Rinkenis, Gravenstein, Broacker, Sandbjerg, Sonderburg, Norburg und Augustenburg als Stationen stehen auf dem Reiseplan der Exkursion von Detlev Kraack und Jörg Memmer. Der Abstecher in den nördlichen Teil des historischen Herzogtums Schleswig knüpft an die Exkursion „Alsen jenseits von Sonderburg“ von 2019 an. Und wieder bietet sich Gelegenheit, tief in die schleswig-holsteinische Geschichte eintauchen. Ob wir das Gelände des Schlosses von Gravenstein betreten dürfen, hängt davon ab, ob die königliche Familie vor Ort weilt; wir werden aber auf jeden Fall versuchen, die Schlosskapelle von Augustenburg zu besichtigen. Um die Mittagszeit werden wir an geeigneter Stelle eine Picknickpause machen, für die sich die Teilnehmer selbst mit Verpflegung eindecken mögen. Am Nachmittag schenkt der Busfahrer in Augustenburg oder Sandbjerg einen Kaffee zum Selbstkostenpreis aus.

Die Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte veranstaltet die Exkursionen in erster Linie für ihre Mitglieder; Freunde und Gäste sind aber jederzeit willkommen. Ausgangspunkt der Exkursionen ist jeweils Kiel (Abfahrt 8:30 Uhr am neuen Kieler Fernbusbahnhof unterhalb der Gablenzbrücke – zu Fuß fünf Minuten vom Bahnhof; Rückkehr jeweils gegen 18.00 Uhr). Für die Teilnahme an den Exkursionen sind von Mitgliedern der Gesellschaft jeweils 40 Euro zu zahlen, Gäste und Freunde zahlen 45 Euro, Studierende der Geschichte an der CAU 20 Euro. Interessierte bitte zeitig bei Herrn Prof. Dr. Detlev Kraack, Seestraße 1, 24306 Plön, Telefon 04522 50 83 91, eMail detlev.kraack@gmx.de anmelden.